“”

CANopen Design Tool

Produktfinder »
CANopen Design Tool

Das CANopen Design Tool von port ist ein Werkzeug zur Entwicklung von CANopen Applikationen (Geräten). Es verwaltet Geräte-Datenbanken, aus denen ein Objektverzeichnis in C-Code, ein Electronic Datasheet EDS und eine Dokumentation automatisch erzeugt werden.

Version 2.3.29.0 (03/2019)

 

 

Übersicht

Das CANopen Design Tool ist ein Werkzeug zur schnellen und kostensparenden Entwicklung von CANopen Applikationen (Geräten). Es generiert ein Objektverzeichnis und eine Initialisierungsfunktion in C-Code, ein Electronic Data Sheet und die Dokumentation des Projekts mit wenigen Mausklicks. Zusätzlich dient es zur Konfiguration der CANopen Library und der CANopen Driver Packages.

Beschreibung

Mit dem CANopen Design Tool steht ein praktisches Werkzeug zur Verfügung, das dem Entwickler von fehlerträchtige und sich wiederholenden Tätigkeiten abnimmt. Es sichert die Konsistenz von implementierter Funktionalität, Gerätedokumentation und Electronic Data Sheet (EDS). Im Lieferumfang sind Datenbanken mit den CANopen Kommunikationsprofilen CiA 301 und CiA 302 enthalten.

Weitere Funktionen

Zusätzlich sind Datenbanken zu einer Vielzahl von CANopen Geräteprofilen und zu dem Kommunikationsprofil CiA 304 verfügbar. Das erzeugte Objektverzeichnis unterstützt zahlreiche Optionen der CANopen Library von port, wie z.B. mehrere CAN-Linien und Segmentstrukturierung. Eine Baumdarstellung aller implementierten Parameter und Daten erleichtert die Wartung der Gerätesoftware. Das CANopen Design Tool vereinfacht den Einstieg in das CANopen Protokoll und beschleunigt die Geräteentwicklung.

Mit dem Produkt können Gerätedatenbanken erzeugt und bearbeitet werden. Diese Datenbanken enthalten Informationen, welche die Schnittstelle zum CANopen-Netzwerk des Gerätes beschreiben. Dies sind im Wesentlichen alle über CAN zugänglichen Parameter, Kontroll- und Statusinformationen. Bei CANopen sind diese Werte im sogenannten Objektverzeichnis abgelegt.

Die Hauptaufgabe des CANopen Design Tools ist es, diese Daten in einer Datenbank zu verwalten und daraus den Objektverzeichniscode und die Initialisierungsfunktionen für die CANopen Library zu erstellen. Weiterhin wird mit dem CANopen Design Tool die Hardwarekonfiguration der Treiberpakete erstellt. Dabei können mehrere Konfigurationen innerhalb eines Projektes verwaltet werden. Dies erleichtert beispielsweise während der Entwicklung das schnelle Wechseln zwischen verschiedenen Geräteplattformen.

CANopen Objektverzeichnis

Die generierte Datei, welche das Objektverzeichnis beinhaltet, wird in die Anwendermodule eingebunden und gewährleistet. So kann auf jede Nutzervariable direkt und über ihren Index und Subindex zugegriffen werden. Das erzeugte Objektverzeichnis stellt dabei das Dateninterface zwischen der Bibliothek und dem Anwenderprogramm dar.

CANopen Library Konfiguration

Zur Konfiguration der CANopen Library wird eine Header-Datei erzeugt, welche die Hardware-Einstellungen und die Konfiguration der CANopen-Dienste beinhaltet. Diese Dienste werden automatisch aus den verwendeten Objekten im Objektverzeichnis abgeleitet. Mit dem Einbinden dieser Datei in das Projekt werden nur die jeweils nötigen Teile der CANopen Library kompiliert.

CANopen Initialisierung

Ebenfalls wird die generierte Initialisierungsdatei, welche die Initialisierungsfunktion für die CANopen-Dienste bereitstellt, in die Anwendung eingebunden. Durch den automatischen Abgleich mit dem Objektverzeichnis werden die jeweils benötigten Dienste in der Anwendung initialisiert.

EDS Datei

Ein weiteres Ergebnis des Tools ist ein Electronic Data Sheet (EDS). Das EDS gehört zum Standardlieferumfang eines jeden CANopen Gerätes. Es ist eine ASCII-Textdatei, die alle relevanten Informationen über die Anwenderapplikation (Gerät) enthält. Diese Dateien werden von Konfigurationstools und Steuerungen genutzt, um CANopen Geräte in Netzwerke einzubinden. Aktuell werden die EDS-Dateien, durch XML-Gerätebeschreibungsdateien nach ISO 15745 ersetzt, welche das CANopen Design Tool bereits erzeugt.

Gerätedokumentation

Die fünfte Ausgabe ist eine Dokumentation der implementierten Objekte und der Geräteparameter. Jeder Geräteparameter wird tabellarisch im HTML-Format und im Textformat gelistet. Diese Dokumentation kann bei Entwicklungsbeginn als wesentlicher Teil der Spezifikation dienen und später in die Nutzerdokumentation sowie in die Vertriebsdokumente eingebracht werden. Dafür ist keine doppelte Schreibarbeit notwendig und der Inhalt ist immer aktuell.

Einfache Bedienung

Die Objekte im Objektverzeichnis der Applikation können mit wenigen Klicks erstellt werden. Bei den Kommunikationsobjekten vereinfachen Assistenten den Vorgang. Für Kommunikationsparameter erleichtern Eingabemasken die Konfiguration der zum Teil bit-codierten Werte. Objekte aus standardisierten Geräteprofilen können einfach auch vorhandenen Profildatenbanken eingefügt werden. Einmal erstellte Objekte können ebenfalls komfortabel per Copy&Paste vervielfältigt und verschoben werden.

Konfigurationsmaske für das Objekt 0x1000

Generierung

Nach einer automatischen Prüfung auf Inkonsistenzen und fehlende Einträge werden abschließend:

  • das Objektverzeichnis,
  • die Initialisierungsdatei,
  • die Konfigurationsdatei,
  • die EDS-Dateien im EDS- und XML-Format,
  • und Dokumentationsdateien als HTML und Text

automatisch generiert.

Schlägt die Prüfung fehl, so werden die Fehler und Warnungen in einer Log-Datei im Klartext ausgegeben.

Profildatenbanken

Die Profildatenbanken beinhalten die Objekte der jeweiligen Profile mit ihren Eigenschaften und einer Erläuterung zu den Objekten. Jeder Objekttyp ist jeweils mit einem Prototypen vorhanden und dieser kann durch Kopieren oder Duplizieren beliebig vervielfältigt werden.

Importmaske für eine Profildatenbank

Durch den Import dieser vorgefertigen Objekte verringert sich die Entwicklungszeit deutlich und die Risiken einer manuellen Implementierung entfallen.

Folgende Profildatenbanken sind aktuell verfügbar:

  • CiA 304 - Framework for Safety-Relevant Communication
  • CiA 401 - Device Profile for Generic I/O Devices
  • CiA 402 - Device Profile for Drives and Motion Control
  • CiA 404 - Device Profile for Measuring Devices and Closed- Loop Controllers
  • CiA 405 - Device Profile for IEC1131-3 Programmable Devices
  • CiA 406 - Device Profile for Encoders
  • CiA 410 - Device Profile for Incliometer
  • CiA 415 - Device Profile for Road construction machinery
  • CiA 417 - Application Profile for Lift Control Systems
  • CiA 418 - Device Profile for Battery Modules
  • CiA 419 - Device Profile for Battery Charger
  • CiA 443 - Device Profile for SIIS Level-2 Devices
  • CiA 447 - Application Profile for Special-Purposes CAR Add-on Devices
  • CiA 452 - Application Profile for PLCopen Motion Control

Die Liste der unterstützten Geräte-Profile wird ständig erweitert. Fragen Sie bei uns nach, falls Ihr Profil noch nicht aufgeführt ist.

Zudem besteht die Möglichkeit der Datenübernahme aus externen Quellen über CSV-Dateien.

CAN-Merge

Mit dem optional verfügbaren CAN-Merge-Plugin steht ein Tool zur Verfügung, um CANopen Design Tool-Projekte zu vergleichen und zusammenzuführen. Detailierte Darstellungen der einzelnen Attribute und komfortable Editiermöglichkeiten vereinfachen den Umgang mit mehreren Projekten. Der integrierte Diff-Report-Generator erzeugt aussagekräftige Vergleichsberichte in XML.

Das CAN-Merge-PlugIn spielt seine Stärken besonders bei großen Projekten oder bei der Geräte-Entwicklung im Team aus.

Vorteile

  • Beschleunigung der Entwicklung durch Vermeidung doppelter Arbeit
  • Fehlervermeidung bei der Objektverzeichnis- und EDS-Erstellung
  • konsistente Dokumentation und EDS-Datei zur jeweiligen Geräteversion
  • Nachnutzbarkeit der Daten für ähnliche Geräte gewährleistet
  • Bereitstellung der Daten für standardisierte CANopen Geräteprofile
  • optimierte Konfiguration der CANopen Library entsprechend den verwendeten CANopen Diensten
  • optionales CSV-Import PlugIn verfügbar

Systemumgebung

Das CANopen Design Tool ist ausführbar auf PCs mit

  • Betriebssytem: Windows™ 7 und LINUX™
  • Prozessor: Pentium III oder besser
  • RAM: 256 MByte
  • Festplattenspeicher: 20 MByte

Bestellinformation

  • 0640/10 CANopen-DT-W  (Vollversion Windows™)
  • 0640/20 CANopen-DT-L  (Vollversion LINUX™)
  • 0640/11 CANopen-DT-P401  Profildatenbank für CiA 401
  • 0640/12 CANopen-DT-P402  Profildatenbank für CiA 402
  • 0640/13 CANopen-DT-P406  Profildatenbank für CiA 406
  • 0640/17 CANopen-DT-P304  Profildatenbank für CiA 304
  • 0640/21 CANopen-DT-P417  Profildatenbank für CiA 417
  • 0640/23 CANopen DT-P404  Profildatenbank für CiA 404
  • 0640/24 CANopen DT-P405  Profildatenbank für CiA 405
  • 0640/26 CANopen DT-P410  Profildatenbank für CiA 410
  • 0640/28 CANopen DT-P418  Profildatenbank für CiA 418
  • 0640/29 CANopen DT-P419  Profildatenbank für CiA 419
  • 0640/30 CANopen DT-P422  Profildatenbank für CiA 422
  • 0640/31 CANopen DT-P443  Profildatenbank für CiA 443
  • 0640/32 CANopen DT-P447  Profildatenbank für CiA 447
  • 0640/33 CANopen DT-P452  Profildatenbank für CiA 452
  • 0640/50 CANopen-EDS2XML-W  EDS-to-XML-Konverter Windows™
  • 0640/51 CANopen-EDS2XML-L  EDS-to-XML converter LINUX™
  • 0640/49 CANopen-DT-CAN-Merge  CAN-Merge-PlugIn
  • 0640/52 CANopen-DT-CSV  CSV-Import PlugIn

Datenblatt

Laden Sie das Produktdatenblatt herunter.

Download Infos

The CANopen Design Tool is a tool for rapid and cost-saving development of CANopen applications (devices) using our CANopen Library. It administers device databases, from which an object dictionary and an initialization function in C-code, an Electronic Data Sheet and the documentation are produced automatically. Furthermore it simplifies the configuration of the CANopen Library and of the CANopen Driver Packages.


With the CANopen Design Tool a tool is available, which frees the developer from error-prone and repetitive tasks. It guarantees the consistency of the implemented functionality, device documentation and Electronic Data Sheet (EDS). By default the CANopen communication profiles DS 301 and DSP 302 are delivered with the tool.


The demo version is limited to 15 objects.
Please download the version for your operating system. On Windows start the corresponding setup.exe. On Linux unpack the files from the archive to an arbitrary directory. 

version info OS file
2.3.30.0 CANopen Design-Tool Manual (engl) LINUX and Windows fileadmin/user_upload/Produkte/CANopen/CDT_-_Daten/UserMan_CANOPEN_DESIGNTOOL_e_2.3.30.0.pdf

Ähnliche Produkte

ANSI-C CANopen Library
ANSI-C CANopen Library
ANSI-C CANopen Treiberpakete
ANSI-C CANopen Trei...
CANopen Modules and Profiles
CANopen Modules and...
CANopen Bootloader
CANopen Bootloader
m4d – CANopen Gateway Server CiA 309-3
m4d – CANopen Gat...
CANopen Starter Kit
CANopen Starter Kit
youCAN
youCAN
Linux CAN can4linux / CANopen Driver
Linux CAN can4linux...
USB/CAN-Interface CPC-USB
USB/CAN-Interface C...
CPC-PCI/PCIe CAN Interface
CPC-PCI/PCIe CAN In...
PCI Intellican CAN Interface
PCI Intellican CAN...
Janz CAN-PCI Interface
Janz CAN-PCI Interface
IGW/900 - ist im Abkündigungsprozess
IGW/900 - ist im Ab...
EtherCAN
EtherCAN
CAN Analyzer CANREport
CAN Analyzer CANREport
CANobserver
CANobserver
CANwatch
CANwatch
CANopen Design Tool
CANopen Design Tool
CANopen Device Monitor
CANopen Device Monitor
CANopen Configuration Manager
CANopen Configurati...
USB/CAN-Interface BASIC+ XS
USB/CAN-Interface B...
CANopen Master / Slave DLL
CANopen Master / Sl...
CANopen Evaluation Software
CANopen Evaluation...
Device Driver für VxWorks
Device Driver für...
Janz CAN-USB Interface
Janz CAN-USB Interface
Janz PC-Card Interface
Janz PC-Card Interface
Janz CAN-PC104 Interface
Janz CAN-PC104 Inte...
J1939 Protocol Stack
J1939 Protocol Stack
NetGen für SAE J1939
NetGen für SAE J1939
CANopen Mini Bootloader PAULUS
CANopen Mini Bootlo...
Treiber für Renesas RL Familie
Treiber für Renesa...
Gateway EtherCAN / EtherCANopen CI-ARM9
Gateway EtherCAN /...
USB/CAN Interface CPCUSB/embedded
USB/CAN Interface C...
CAN LWL Transceiver CTrans OL
CAN LWL Transceiver...
Janz CAN-USB Interface
Janz CAN-USB Interface
USB/CAN-Interface BASIC+ XS
USB/CAN-Interface B...
USB/CAN-Interface CPC-USB
USB/CAN-Interface C...
USB/CAN Interface CPCUSB/embedded
USB/CAN Interface C...