“”
25.08.2016

neues EtherCAT Design Tool 1.5.0.0


Die PORT GmbH bietet seinen EtherCAT Kunden in Verbindung mit dem neuen EtherCAT Slave - Stack  1.5 ein komplett überarbeitetes EtherCAT Design Tool (EDT) an. Sowohl der Stack als auch die Tools unterstützen umfänglich die neuen Zertifizierungsanforderungen der ETG.

Das Angebot für die Unterstützung von weiteren Hardwareplattformen wurde erweitert, sowie weitere Funktionalitäten hin zu gefügt. 

Eine Trial-Version ist verfügbar. 

  • Sub-Segmentierung für die optimierte Codierung gleichartige logische Geräte (sub-segmentation for the optimized coding of uniform logical devices)
  • konfigurierbare Dokumentation von Default-Werten und Grenzwerten (configurable documentation of default values and limits)
  • Einbindung einer applikationsspezifische Header-Datei (including of a manufacturer-specific header file)
  • zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten für die SII-Code Generierung (EEPROM) (additional possibilities for the configuration of the SII-code generation (EEPROM) )
  • zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten für die Dienste NMT, SDO und PDO (additional possibilities for the configuration of the services NMT, SDO and PDO)
  • zusätzliche Attribute IP und MAC für das EoE-Tag in der ESI-Datei (additional attributes IP and MAC for the EoE-tag in the ESI-file
  • Nutzung von Kopf- und Fußzeilenvorlagen für herstellerspezifische Objektbeschreibungen (templates for headline and footer of manufacturer-specific object descriptions are supported)

Weiterhin wurden einige Fehlerbehebungen bzw. Überarbeitungen durchgeführt:

  • Sync Manager Service überarbeitet (Sync Manager service reworked)
  • Generierung der Namen von Sub-Objekten hinzugefügt (sub-names are generated)
  • Generierung der Datentypen für die ESI-Datei korrigiert (generation of data types for the ESI-file corrected)

Folgende neue Treiber stehen zur Verfügung: 

 

  • DP Atmel ATSAM7X256
  • DP Freescale Kinetis K20 (auf Anfrage)
  • DP Freescale Kinetis K22 (auf Anfrage) 
  • DP Infineon XMC4800

 

 

Für Rückfragen steht Ihnen das PORT Team gern zur Verfügung.