“”

Publikationen

Produktfinder »

Port stellt sich den Herausforderungen der Industrie 4.0

Die Digitalisierung schreitet voran und mit ihr erscheinen viele neue Möglichkeiten am Horizont – aber auch Herausforderung. Der Key-Faktor für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und IoT ist Kommunikation. Mit den neuen Kommunikations-Technologien können im Produktionsprozess immer mehr Daten gewonnen werden. Mit diesen Daten wird ein hoher Grad an Automatisierung sowie die Steuerung in Echtzeit ermöglicht.

Jedes einzelne Produkt kann vom Beginn der Lieferkette bis zum Ende nachverfolgt und Bestände in Echtzeit abgefragt werden. Das bringt natürlich auch komplexe Ansprüche an die Technologie mit sich. Denn diese muss nicht mehr nur Steuerungsaufgaben übernehmen, sondern auch die Anbindung der Geräte ans Internet sowie das managen der Daten leisten können.

Gemeinsam mit dem Schaltschrankbauer RESA und dem Spezialisten für Leiterplattenbestückung & Testverfahren HEYFRA bietet die port GmbH als Profi für Echtzeitkommunikation eine Komplettlösung – angefangen bei den Leiterplatten über die Software bis hin zum kompletten Schaltschrank. Willkommen in der Industrie 4.0!

Im IoT der Industrie ist alles miteinander vernetzt und zunehmend auch an die Cloud angebunden. Im Zuge dessen werden Feldbusse durch Industrial Ethernet ersetzt. Damit alle Prozesse reibungslos und miteinander verzahnt ablaufen können, bietet Port die neue GOAL-Technologie an. Eine Middleware, die multiprotokollfähig, skalierbar sowie halbleiterunabhängig ist und in welche bereits verschiedene Services integriert sind.

Ein umfangreiches Soft- und Hardwarepaket, geschaffen, um die komplexen Herausforderungen der Industrie 4.0 und des Internet of Things zu meistern. Zusätzlich bieten die Technologielösungen von port ein hohes Maß an (Netzwerk)Sicherheit, was bei der Einbindung in öffentliche Netze unabdingbar ist.

Jetzt Info-Broschüre lesen!

CANopenLlibrary Reviewed and Updated V 4.5.13

Port (Germany) provides the version 4.5.13 of its protocol library compliant to the latest CiA 301 CANopen application layer and communication profile specification.

Port is supplying CANopen libraries since more than 20 years. The recently released version 4.5.13 has been comprehensively revised and is now available as an update to the customers. Customers with service/maintenance agreement receive automatically the update. The improvements include a report function for any received message to the application software. This allows the application to suppress further handling of a message by the library.

The library can now report the time until the next internal event. This could be used to improve timing of FlushMbox calls, which should be called promptly when receiving a message. The dynamic services setup now uses calloc instead of malloc to ensure NULLed variable initialization, when using dynamic services setup on single-line more internal functions use values derived from arguments of initDynamicServices, where applicable.

read more here

Multiprotokoll-Lösung mit Cortex-A7/M3-Core

11.09.2017 Elektronik Praxis

Renesas RZ/N1 ermöglicht es, mit nur einer MCU-Lösung verschiedenste Anforderungen bei unterschiedlichen Steuerungen zu erfüllen (Vertrieb: Glyn). 

Ob EtherCAT, MODBUS, PROFINET, SERCOS, Powerlink, EthernetIP, CANopen – der Renesas RZ/N1 ist per Software frei nach Einsatzbereich in Echtzeit konfigurierbar. Realisiert wird dies über ein internes Switch-Management der verfügbaren Real-Time Feldbusprotokolle.

Den RZ/N1 gibt es aktuell in 3 verschiedenen Core Varianten. Zusätzlich gibt es verschiedene Versionen mit und Ohne Redundanz sowie mit und ohne Sicherheitsfunktion.

Mit Software zum IoT Device: 

GOAL ist eine Kommunikationsschnittstelle des GLYN-Partners, der Firma PORT, und bedeutet „Generic Open Abstraction Layer“. Die Core-To-Core- (C2C) Kommunikation erfolgt über SPI und Dual Ported RAM (DPRAM).

hier den vollständigen Beitrag lesen

Featuring CANopen GOAL (Generic Open Abstraction Layer)

Featuring CANopen - Published 2017-07-19

Goal (Generic Open Abstraction Layer) by Port (Germany), is a middleware to integrate real time communication in IoT and Industry 4.0 applications. It supports CANopen and was developed for Renesas' MCUs.

read more

GOAL – (Generic Open Abstraction Layer)

Automation.com July 21, 2017 -

GOAL - (Generic Open Abstraction Layer), is a middleware designed to integrate Real Time Communication in IoT and Industrie 4.0 applications.The new GOAL middleware offers already without fieldbus functionality many features like Switch-Management, Core to Core communication As well as the 5 most frequently used Communication Protocols like PROFINET, EtherNet/IP, EtherCAT, POWERLINK and CANopen.

read more

GOAL - Middleware for IoT real-time communication

Middleware for IoT real-time communication

The new GOAL (Generic Open Abstraction Layer) middleware from port GmbH supports the popular industrial communication protocols PROFINET, EtherNet/IP, EtherCAT, POWERLINK and CANopen.

Dietmar Franke, CEO port GmbH, said: „ We see many small- and mid-sized companies not being able to handle the effort and know-how requirement of IoT and Industrie 4.0. We want to enable such companies to access the market and to serve their customers. Our customers keep the focus on their core-competency, our GOAL middleware takes care of the communication.“GOAL offers a sophisticated “Network Management” with PHY management, Ethernet frame sending/receiving, switch management with CLI, interface management, IP address management, HTTP server and more. The integrated “Configuration Management“ offers convenient configuration options like central management of configuration variables, variables identified by module and id, callbacks for value validation and when values change, or loading/saving of variables. Extensions, such as DLR, IEEE1588, RSTP, 802.x, Profibus DP are also available. All options are available for the Renesas MCU platforms RZN, RZT and RIN32M3.

read more

RZ/N1 eine multiprotokollfähige MCU Lösung

Glyn 08/2017

Für alle Bus-Profis in der Industrial Communication:
RENESAS präsentiert mit dem RZ/N1 eine multiprotokollfähige MCU Lösung.

Mit nur einer MCU Lösung sind Sie in der Lage, verschiedenste Anforderungen bei unterschiedlichen Steuerungen zu erfüllen. 

Die wichtigsten in der Industrie etablierten Kommunikationsprotokolle sind implementiert.
Ob EtherCAT, MODBUS, PROFINET, SERCOS, Powerlink, EthernetIP, CANopen – den RENESAS RZ/N1 können Sie per Software frei nach Einsatzbereich in Echtzeit konfigurieren.

hier weiter lesen: 

RZ/N1 – Multi-Protocol Industrial Ethernet Made Easy

With the latest RZ/N1 family, Renesas aims to replacethe existing multi-chip solutions in industrial controllers,industrial switches and operator terminals with asingle, low-power-consumption SoC (System on Chip).The high level of integration allows a combination ofARM® Cortex®-A based application core as well as anARM® Cortex®-M based real-time communication enginecast on a single die.

One of the key benefits is brought by the innovativemiddleware named Generic Open Abstraction Layer(GOAL) -also called the Operating System AbstractionLayer (OSAL), provided by the industrial Ethernetsoftware specialist the port GmbH. Industrial Ethernetprotocol stacks coming from various manufacturersare ported over the same middleware. The benefits aretwo-fold:

please click and read more

GOAL und RENESAS RZN1x Familie

ELEKTRONIK 03/2017

In den neuen Mikrocontrollern der RZ/N1-Familie hat Renesas einen Kommunikationsblock mit einem Echtzeit-Ethernet-Switch integriert. Mit einer speziellen Software-Schnittstelle lassen sich darauf zahlreiche in der Industrie verwendete Kommunikationsprotokolle einfach implementieren.

hier den vollständigen Artikel lesen

 

 

GOAL und RENESAS RZN1

08.03.2017 (aus A&D) 

Klein, schnell und leistungsfähig ist gut - reicht aber für anspruchsvollere Anwendungen in der industriellen Automation nicht mehr aus. Mit der neuen Produktfamilie RZ/N1 hat Renesas in jede Richtung gedacht und einen Chip mit integriertem Applikations- und Kommunikationsblock inklusive Echtzeit-Switch entwickelt. Kostenfallen und Komplexität sind damit passé.

den kompletten Artikel lesen Sie hier

Veröffentlichungen des CiA

  • CAN Power Management Layer Specification (CiA DS150)
    Network standby and power reduction capabilities, CiA, Nürnberg
  • CAL Specification (CiA DS201 ... 207)
    CAN Application Layer, recommended standard for industrial CAN applications, CiA, Nürnberg
  • CANopen Application Layer and Communication Profile, CANopen (CiA DS301 V4.01)
    Communication profile, CiA, Nürnberg
  • CANopen Device Profile for I/O Modules (CiA DS 401)
    CiA, Nürnberg
  • CANopen Device Profile for IEC1131, Programmable Devices (CiA DS 405)
    CiA, Nürnberg
  • CANopen Device Profile for Encoder (CiA DS 406)
    CiA, Nürnberg

 

Spezifikationen

Die folgenden Dokumente des CiA können direkt von der Web-Site bezogen werden.

  • CAN 2.0 Part A
    beschreibt das CAN Nachrichtenformat wie es in der CAN Spezifikation 1.2 definiert ist.
  • CAN 2.0 Part B
    beschreibt das Standard und das Extended Nachrichtenformat.
  • CAN 2.0 Addendum
    Um konform zur CAN Spezifikation 2.0 zu sein, ist es erforderlich dass eine CAN Implementierung entweder mit Teil A oder mit Teil B kompatibel ist.
  • DS 102 V2.0
    CAN Physical Layer for Industrial Applications
  • DR 303-1 V1.0
    CANopen Cabling and Connector Pin Assignment
  • DR 303-2 V1.0
    CANopen Representation of SI Units and Prefixes

 

Präsentationen