“”
20.08.2013

Try the POWER of POWERLINK: POWERLINK Demo-Device für SITARA AM3359 Industrial Communications Engine (ICE)


Die SITARA AM335x CPU von Texas Instruments besteht aus einem Cortex A8 Core und zwei zusätzlichen PRU Cores. Diese Kombination erlaubt die Implementierung von State of the Art POWERLINK Slaves ohne zusätzliche Hardware-Bausteine wie z.B. FPGAs. Mit der Industrial Communication Engine (ICE Board - V2.1A), einem Low-Cost-Development-Board von Texas Instruments, können Sie sich nun selbst davon überzeugen.

Die Kombination von Texas Instruments Hardware mit Software von port erlaubt die Verbindung von hoher CPU-Leistung und High-Performance-Buskommunikation in einem POWERLINK-Netzwerk. Dies ist die perfekte Kombination für eine Vielzahl von Applikationen wie z.B. Slave mit hohem Datendurchsatz, Antriebe oder Gateways. Die Flexibilität der Hardware  ermöglicht die Implementierung einer Vielzahl von anderen Kommunikationsprotokollen mit Hilfe der Stacks und Tools von port.

Feature

Beschreibung

Powerlink Cycle Time

Min. 200us, bis zu 10000us möglich

Multiplexing

Ja

Async MTU Size

300 Bytes, konfigurierbar bis 1500 bytes

Basic Ethernet mode

Unterstützt

SDO

Via ASnd und UDP

Conformance

Konform entsprechent open POWERLINK Conformance Test Version 1.1.0

Ports

2 externe Ethernet-Ports, interne HUB-Funktionalität

 

Die Referenzimplementierung stellt 8 Bit Input- und 8 Bit Outputdaten zur Verfügung. Daten, die auf das Ausgabeobjekt geschrieben werden, werden auf den 8 LEDs des ICE-Boards V2.1A dargestellt. Inputdaten werden zyklisch inkrementiert.

Das Demo-Device kann mit allen standard-konformen POWERLINK MN betrieben werde. Getestet wurde mit dem openPowerlink-MN, B&R Automation PC, B&R PP500 Power Panel, B&R X20 und dem Conformance Test Tool der EPSG.

POWERLINK Demo Device zum Download

Folgendes Video gibt Ihnen eine Kurzanleitung zur Konfiguration des ICE-Boards sowie des B&R Automation Studios.