“”
13.07.2017

POWERLINK re-certified by EPSG and TCP/IP supported


(07/2017) Die etablierte POWERLINK-Library von Port wird häufig auf den AM3357- und AM3359-Systemen von TI eingesetzt, so dass Industrial Ethernet-Kunden die PRU-eingebetteten Hardware-emulierten Komponenten Low-Latency POWERLINK Hub und Auto-Reply MAC verwenden können. Dieses zuverlässige System empfängt die Software-Unterstützung von der Port-POWERLINK-Protokollbibliothek.
Erst vor kurzem hat das von der Ethernet POWERLINK Standardization Group zertifizierte Reference Design das verlängerte Certificate on Conformance erhalten.
Das POWERLINK DesignTool von Port bietet einen signifikanten Mehrwert und erstellt die XDD-Datei.
Trotz der POWERLINK-Technologie, die eine etablierte und stabile Kommunikationsschema ist, hat sich die POWERLINK Protocol Library noch immer weiterentwickelt und unterstützt diese TCP / IP-Kommunikation.

Das System kann im Basic Ethernet Mode an einer privaten IP Adresse und im Operational Mode auch in der ASND Lücke erreicht werden.
Für die TCP / IP-Kommunikation wird der bekannte und bewährte lwIP TCP / IP Stack verwendet. Ports Lizenznehmer erhalten das volle Paket mit Referenz auf einem IDE Board v2.1A - auf dieser Plattform kann das mitgelieferte Beispiel mit TI's Toolchain kompiliert werden und das angelegte Binary kann von der SD-Card laufen und mit einer B & R POWERLINK PLC via TCP / IP kommunizieren. 


Dateien:
PDF-Download543 K